Matthias Blazek

Uit Wikipedia, de vrije encyclopedie
Ga naar: navigatie, zoeken
Matthias Blazek

Matthias Blazek (Celle, 5 januari 1966) is een Duitse journalist, publicist en historicus.

Leven[bewerken]

Matthias Blazek bracht zijn jeugd in Hannover door en behaalde hier in 1987 zijn baccalaureaat.

Van 1987 tot 1999 diende hij als verkeersleider in het Duitse leger waarvan vijf jaar (1994–1999) in Fontainebleau, Frankrijk. Daarna studeerde hij tot 2002 beheer in Hildesheim. Tegenwoordig woont hij met zijn vrouw en drie kinderen in Adelheidsdorf.

Sinds 2001 is Matthias Blazek vrijwillig actief als raadslid. In eerste instantie als SPD-lid, nu lid van de groep Burgers voor Adelheidsdorf. Hier heeft hij van 2006 tot 2011 de Commissie Financiën geleid. In de huidige zittingsperiode is hij voorzitter van Bündnis 90/Die Grünen/BfANW Raad van Samtgemeinde Wathlingen.

Matthias Blazek heeft sinds 1997 vele lokale geschiedenisboeken en wetenschappelijke artikelen geschreven. Van 2007 tot 2008 was hij redacteur van “Celler Blickpunkt”. Ook schrijft hij artikelen voor de Cellesche Zeitung, in het bijzonder voor de speciale bijlage "Sachsenspiegel".

Werken (selectie)[bewerken]

  • Dörfer im Schatten der Müggenburg. Celle 1997
  • L’Histoire des Sapeurs-Pompiers de Fontainebleau. Fontainebleau 1999
  • Die Geschichte der Bezirksregierung Hannover im Spiegel der Verwaltungsreformen. ibidem, Stuttgart 2004, ISBN 3-89821-357-9
  • Hexenprozesse – Galgenberge – Hinrichtungen – Kriminaljustiz im Fürstentum Lüneburg und im Königreich Hannover. ibidem, Stuttgart 2006, ISBN 3-89821-587-3
  • Das niedersächsische Bandkompendium 1963–2003. Celle 2006, ISBN 978-3-00-018947-0
  • Das Löschwesen im Bereich des ehemaligen Fürstentums Lüneburg von den Anfängen bis 1900. Adelheidsdorf 2006, ISBN 978-3-00-019837-3
  • Das Kurfürstentum Hannover und die Jahre der Fremdherrschaft 1803–1813. ibidem, Stuttgart 2007, ISBN 3-89821-777-9
  • 75 Jahre Niedersächsische Landesfeuerwehrschule Celle 1931–2006. Celle 2007, ISBN 978-3-00-019333-0
  • Celle – Neu entdeckt. Schadinsky, Celle 2007, ISBN 978-3-9812133-0-0
  • Geschichten und Ereignisse um die Celler Neustadt. Stadt Celle, Celle 2008, ISBN 978-3-00-019698-0
  • Die Hinrichtungsstätte des Amtes Meinersen. ibidem, Stuttgart 2008, ISBN 978-3-89821-957-0
  • Haarmann und Grans – Der Fall, die Beteiligten und die Presseberichterstattung. ibidem, Stuttgart 2009, ISBN 978-3-89821-967-9
  • Carl Großmann und Friedrich Schumann – Zwei Serienmörder in den zwanziger Jahren. ibidem, Stuttgart 2009, ISBN 978-3-8382-0027-9
  • Unter dem Hakenkreuz: Die deutschen Feuerwehren 1933–1945. ibidem, Stuttgart 2009, ISBN 978-3-89821-997-6
  • Wathlingen – Geschichte eines niedersächsischen Dorfes, Band 3. Wathlingen 2009, ISBN 978-3-00-027770-2
  • Scharfrichter in Preußen und im Deutschen Reich 1866–1945. ibidem, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-8382-0107-8
  • Die Geschichte des Feuerwehrwesens im Landkreis Celle. ibidem, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-8382-0147-4
  • Im Schatten des Klosters Wienhausen – Dörfliche Entstehung und Entwicklung im Flotwedel, ausgeführt und erläutert am Beispiel der Ortschaften Bockelskamp und Flackenhorst. ibidem, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-8382-0157-3
  • Die Anfänge des Celler Landgestüts und des Celler Zuchthauses sowie weiterer Einrichtungen im Kurfürstentum und Königreich Hannover 1692–1866. ibidem, Stuttgart 2011, ISBN 978-3-8382-0247-1
  • Die Grafschaft Schaumburg 1647–1977. ibidem, Stuttgart 2011, ISBN 978-3-8382-0257-0
  • „Herr Staatsanwalt, das Urteil ist vollstreckt.“ Die Brüder Wilhelm und Friedrich Reindel – Scharfrichter im Dienste des Norddeutschen Bundes und Seiner Majestät 1843–1898. ibidem, Stuttgart 2011, ISBN 978-3-8382-0277-8
  • „Wie bist du wunderschön!“ Westpreußen – Das Land an der unteren Weichsel. ibidem, Stuttgart 2012, ISBN 978-3-8382-0357-7
  • Die Schlacht bei Trautenau – Der einzige Sieg Österreichs im Deutschen Krieg 1866. ibidem, Stuttgart 2012, ISBN 978-3-8382-0367-6
  • Die Geschichte des Hamburger Sportvereins von 1887: 125 Jahre im Leben eines der populärsten Fußballvereine. Mit einem besonderen Blick auf die Vorgängervereine, die Frühzeit des Hamburger Ballsports und das Fusionsjahr 1919. ibidem, Stuttgart 2012, ISBN 978-3-8382-0387-4
  • Seeräuberei, Mord und Sühne – Eine 700-jährige Geschichte der Todesstrafe in Hamburg 1292–1949. ibidem, Stuttgart 2012, ISBN 978-3-8382-0457-4
  • Die geheime Großbaustelle in der Heide – Faßberg und sein Fliegerhorst 1933–2013. ibidem, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-95538-017-5
  • The Mamas and The Papas – Flower-Power-Ikonen, Psychedelika und sexuelle Revolution. ibidem, Stuttgart 2014, ISBN 978-3-8382-0577-9
  • Die Jagd auf den Wolf – Isegrims schweres Schicksal in Deutschland. Beiträge zur Jagdgeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts. ibidem, Stuttgart 2014, ISBN 978-3-8382-0647-9

Bibliografie[bewerken]

  • Oskar Ansull: Himmel, welch ein Land! LANDKREIS & LITERATUR – Eine Sichtung. celler hefte 7-8 (dubbelnummer), edited by RWLE Möller Stiftung, Celle 2010, ISBN 978-3-9813668-3-9, p. 59 v.